Einzigartige Terrassendielen

Unsere Terrassendielen "Guyana Teak" sind dauerhaft und hart im Nehmen. Seine Witterungsbeständigkeit macht dieses Holz bestens für den Bau von hochwertigen Terrassen geeignet.

"Guyana Teak" Terrassendielen überzeugen durch ihr gleichmäßiges, schönes Braun und ihre zurückhaltende Maserung. Die durch Licht, Luft und Regen nach Monaten entstehende silbergraue Patina verleiht den Dielen eine zeitlose Eleganz. In den Niederlanden hat sich "Guyana Teak" seit vielen Jahrzehnten im konstruktiven Wasserbau bewährt.

Es widersteht schadlos höchster Beanspruchung sogar im Meerwasser. Der ursprüngliche Farbton kann durch jährliche Pflege mit einem pigmentierten Öl erhalten werden. Hierzu empfehlen wir FAXE-Terrassenöle. "Guyana Teak" ist formstabil, ausgesprochen widerstandsfähig und dauerhaft, egal ob es aus dem Stausee oder nachhaltiger Forstwirtschaft stammt.

Alternativ biete ich Ihnen auch gern eine andere Holzart für Ihre Terrasse an und berate Sie ausführlich und persöhnlich. Nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf. Gerne berate ich Sie auch telefonisch unter: 040 / 278 822 08.

Tropengold – seit 50 Jahren abgestorbene Baumriesen liefern hochwertiges Holz für Terrasse und Co.

Als in den 1960er-Jahren an der südamerikanischen Atlantikküste ein Damm errichtet und der Fluss Suriname zu einem See gestaut wurde, dachte niemand daran, dass die Bäume des überfluteten Urwalds einmal einen unglaublichen Wert darstellen würden.

Das Brokopondo-Meer, wie der Stausee im Volksmund genannt wird, zählt heute zu den größten der Welt und verbirgt unter seinen Wassermassen eine riesige Menge an qualitativ hochwertigem Holz. Tropenholz-Kritikern sei gesagt: In diesem Fall hilft der Abbau der Umwelt, denn dieses wertvolle Rohstoffreservoir würde verrotten und klimaschädliches Methan freisetzen. Durch die Nutzung führt man die wertvollen Hölzer einer sinnvollen und langfristigen Verwendung zu. Dabei hat die Überflutung der Qualität des Holzes keinesfalls geschadet, die Eigenschaften haben sich sogar durch die lange Unterwasserlagerung verbessert.

Surinamholz – wie die Arten Guyana Teak, Walaba und Fava – ist besonders für die Verwendung im Außenbereich etwa als Terrassendielen geeignet. Und das nicht nur aufgrund seiner exklusiven Herkunft und der hervorragenden Eigenschaften: Es überzeugt letztlich auch durch seine Optik. Als Terrassendielen verarbeitet, entwickelt das Stauseeholz – wie übrigens jedes andere Holz auch – infolge der Bewitterung die typische silbergraue Patina. Um die original Farbtöne dauerhaft zu erhalten, kann man seine Dielen einmal pro Jahr mit gutem Terrassenöl behandeln. Surinamholz ist ein Qualitätsprodukt, das neben seinem schönen Aussehen auch eine interessante Geschichte mitbringt.